Dirigent

 Peter SCHREIBER


In den frühen 1990er-Jahren habe ich - schon als Oboist der Wiener Symphoniker - an der damaligen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und am Konservatorium der Stadt Wien Dirigieren studiert, das Studium nach vier Jahren aber abgebrochen, weil meine Familie wichtiger war und ich auch meine Arbeit im Orchester nicht aufgeben wollte.Dort arbeitete und arbeite ich mit weltberühmten Dirigenten zusammen. George Prêtre, Raphael Frühbeck, Wolfgang Sawallisch, Claudio Abbado, Gary Bertini, Vladimir Fedosejev, Giuseppe Sinopoli, Yehudi Menuhin, Adam Fischer, Kurt Sanderling, Zdenek Macal, Manfred Honeck, Riccardo Chailly, Semyon Bychkov, Horst Stein, Erich Leinsdorf, Vaclav Neumann, Christoph Eschenbach, Nikolaus Harnoncourt, Fabio Luisi, Yuri Ahronovich, Christopher Hogwood, Kurt Masur, Eliahu Inbal, Michael Gielen, Philippe Jordan... Die  Liste ist sicher nicht vollständig und ließe sich sich noch lange fortführen. Schon bei der Orchester-Arbeit mit solchen Musikern kann man sehr viel lernen.


Außerdem hatte ich damals als Kammermusiker viel zu tun und begann meine Forschungen im Bereich der Harmoniemusik, in Folge dann meine Verlagstätigkeit.


Als aber im Jahr 2009 von "meinem" Haydnorchester (ich hatte mit 14 Jahren die Möglichkeit, in diesem Liebhaber-Orchester meine ersten Schritte als Orchestermusiker zu machen) die Anfrage kam, ob ich die Nachfolge von Wolfgang Lentsch, der das Orchester damals schon 30 Jahre leitete, als künstlerischer Leiter übernehmen wolle, reizte mich das aber doch wieder sehr, und ich sagte zu.


Ab Herbst 2010 konnte ich Konzerte des Haydnorchesters leiten, die Übernahme der künstlerischen Leitung verzögerte sich jedoch bis 2015. Seit Mai 2015 leite ich nun alle Konzerte dieser leidenschaftlichen Musiker.


Wir spielen jährlich zwei Konzerte im Haydnsaal des Schlosses Esterházy in Eisenstadt und drei "Neujahrskonzerte" im Kulturzentrum Eisenstadt und in Neusiedl/See. Weiters gibt es in unregelmäßigen Abständen Konzerte für Schüler in Eisenstadt, veranstaltet von der Jeunesse musicale. (www.haydnorchester.at)


So konnte ich in den letzten Jahren sehr viele, sehr unterschiedliche Musikstücke aus allen Epochen der Musikgeschichte dirigieren, auch Uraufführungen waren dabei.

Neben einigen Symphonien des Namensgebers Joseph Haydn waren das auch Symphonien von Mozart, Beethoven, Schubert, Brahms, Dvorak; weiters "Die Jahreszeiten" von Haydn, die Es-Dur Messe von Schubert, Carmina burana von Carl Orff, Violinkonzerte von Brahms, Mendelssohn und Tschaikowsky; Peter und der Wolf von Prokofiev und viele Werke der Strauss-Dynastie etc.


Von vielen unserer Konzerte gibt es Audio-Aufnahmen, auch ein paar Videos vom Neujahrskonzert 2019 gibt es. Bitte schreiben Sie mich an, dann kann ich Ihnen diese zur Verfügung stellen.


Natürlich reizt es mich jetzt sehr, auch mit professionellen Musikern zu arbeiten... In diesem Sinne würde es mich sehr freuen, wenn sich die eine oder andere Dirigier-Aufgabe auf diesem Wege ergäbe. Scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren :-).