Biographie

peterschreiber.at

Biographie

 

MMag. Peter Schreiber wurde 1965 in Wien geboren, erhielt seine erste musikalische Ausbildung am Joseph-Haydn-Konservatorium in Eisenstadt (Blockflöte, Klavier, Oboe) und erzielte zahlreiche Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ (u.a. 1. Preis Oboe 1983). Nach der Matura folgten Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien in den Fächern Oboe, Musikpädagogik und Dirigieren. 1990 Diplom im Konzertfach Oboe mit Auszeichnung, 1991 Magister artium mit einer Arbeit über die 1. Symphonie Gustav Mahlers. 1998 Abschluss des Musikpädagogikstudiums (Lehramt), Diplomarbeit über die Harmoniemusik zu „Una cosa rara“ von Vicente Martin y Soler/Johann Nepomuk Went.

Peter Schreiber ist seit 1988 Oboist der Wiener Symphoniker. Reisen und Aufnahmen mit diversen Orchestern (Wiener Concert-Verein, Wiener Kammerphilharmonie, Österreichisch-Ungarische Haydnphilharmonie) und in verschiedenen Kammermusikformationen (Collegium Viennense), Forschungen im Bereich der Harmoniemusik und Notensatz am Computer (mit Finale) ergänzen seine musikalische Tätigkeit.

Seit 2010 ist Peter Schreiber auch als Dirigent aufgetreten. In Konzerten mit dem Haydnorchester Eisenstadt interpretierte er u.a. Joseph Haydns Symphonie Nr. 101 "Die Uhr", W.A. Mozarts Symphonie Nr. 39, Antonin Dvoraks Symphonie "Aus der neuen Welt", L.v. Beethovens Symphonie Nr. 6, "Pastorale" u.v.m.

© Peter Schreiber 2017